Taxi Gourmet von Layne Mosler -REZENSION-


Originaltitel: Driving Hungry
Autorin: Layne Mosler
Verlag: Droemer 



Layne Mosler ist Anfang 30 und auf der Suche: nach Abenteuer und gutem Essen. In Buenos Aires bittet sie aus einer Laune heraus einen Taxifahrer, sie zu seinem Lieblingsrestaurant zu fahren. So kommt sie nicht nur zum besten Steak, das sie je gegessen hat, sondern zudem auf eine Idee, die ihr Leben verändert. Von nun an lässt sie sich regelmäßig von Taxifahrern zu deren kulinarischen Geheimtipps entführen. Ihre Reise führt sie weiter nach New York, wo sie sich selbst ans Steuer eines Yellow Cabs setzt, und schließlich nach Berlin. Dort begegnet ihr nicht nur via Taxifahrt die beste Currywurst, sondern auch die große Liebe.





Als ich von diesem Buch gehört habe, wurde ich neugierig. Das Thema Essen und Tipps dazu hat mich sehr interessiert. Vorallen, da die Autorin auch Bloggerin ist und nun ein Buch veröffentlicht hat. Hier findest du übrigens den Blog von Layne Mosler: klick.


Layne Mosler erzählt in ihrem Buch von den Erlebnissen in Buenos Aires, New York und Berlin. Sie testet Restaurants für ihren Foodblog. Es geht aber auch um Tango tanzen und das Taxi fahren. Gerade das Taxifahren in New York fand ich sehr spannend, da hatte ich sofort ein Kopfkino und konnte mich hineinversetzen. Tolle, interessante Begebenheiten und Begegnungen - ein Taxi ist ein faszinierender Ort. Der dritte Teil entführt dann nach Deutschland- nach Berlin. 
Layne Mosler erzählt sehr authentisch, es war durchaus erfrischend, einmal ein anderes Genre zu lesen als sonst.
Und in Berlin lernt sie jemanden kennen.....aber wer es ist und wie es ihr in Berlin gefällt, dass darfst du selber lesen...
Layne Mosler sucht immer wieder neue Herausforderungen. Sie ist immer unterwegs und es ist spannend, davon zu lesen. Wer gerne über Reiseberichte  liest, den kann ich das Buch nur empfehlen!
Ich vergebe hiermit 4 Blumen.


Vielen Dank an den Droemer Verlag für das Rezensionsexemplar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen