Liebes Herz (Anja Saskia Beyer) - Rezension -

Schokolade in der Toscana - das Leben genießen


Titel: Liebes Herz
Autorin: Anja Saskia Beyer
Verlag: Knaur Verlag
Genre: Roman
Seitenzahl: 320
Erscheinungstermin: 01.12.2015
Preis: 9,99  €

Sprache: Deutsch 






"Also muss man im Leben einfach nur immer weiterschwimmen" (Zitat, Seite 225)
Klappentext: 
Betsy fehlt. Ganz gleich, was Susa, Laura und Wilma auch tun oder woran sie denken. Der Tod ihrer besten Freundin kam vollkommen überraschend und er hat ein riesiges Loch gerissen. Nur die Suche nach dem Vater der kleinen Emmi, Betsys Tochter, kann die Freundinnen schließlich dazu bewegen, wie jedes Jahr in die Toskana zu reisen. Hier finden sie am Ende noch viel mehr: eine Antwort auf die Frage nach dem Warum, einen Weg zurück ins Leben und die große, schicksalhafte Liebe.



Über das Buch:
Das Buch handelt von drei Frauen, die sich gemeinsam mit der Emmi, der Tochter der verstorbenen Freundin bzw. Schwester auf den Weg nach Italien machen, um dort nach dem leiblichen Vater zu suchen. Ob dies gelingt, verrate ich euch nicht, aber so viel: Auf der Suche nach Emmis Vater gab es für die drei Freundinnen - Susa, Laura und Wilma- unerwartet auch tolle Begegnungen und weittragende Erkenntnisse für jeden einzeln. 

Das Buch wird aus der Sicht der drei Frauen geschrieben. Anfangs fiel es mir schwer, mit den schnellen Sichtwechseln mitten in den Kapitel umzugehen, allerdings gewöhnte ich mich daran und konnte dann gut und flüssig lesen.

Mein Fazit:
Ein tolles Buch. Ein Frauenroman, mit allem, was frau sich wünscht. Es hat mich unterhalten und mich entführt in das sommerliche Italien. Fast konnte ich den Lavendel riechen. 
Wer die Serie "Die Dienstags-Frauen" und natürlich die passenden Bücher mag, ist hier genau richtig. Ich kann mir die Verfilmung von "Liebes Herz" zum Beispiel sehr gut vorstellen, die Verknüpfungen und Wirrungen bis sich am Ende die Ereignisse überschlagen - toll. Und nebenbei noch etwas für das Leben lernen, denn auch leise, nachdenkliche Töne fehlen nicht. Ein Buch, das ich meiner Mutter und auch meiner besten Freundin schenken würde. Buchtipp!

Daher gibt es von mir den größten Blumenstrauß: Fünf von Fünf Blumen.



Die Autorin:
Anja Saskia Beyer studierte in München Theaterwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Werbepsychologie. Seit 1996 schreibt und arbeitet sie erfolgreich für das Fernsehen, z.B. als Dramaturgin der Lindenstrasse, als Autorin für Für alle Fälle Stefanie, Anna und die Liebe, Verliebt in Berlin und Dahoam is Dahoam. Die Autorin lebt mit Mann, ihren zwei Kindern und zwei Wellensittichen in Berlin. 

Zum Nachlesen  Auf dem roten Teppich


Und noch ein Herzliches Dankeschön an den Knaur-Verlag für das Rezensionsexemplar. Anja Saskia Beyer hat in Melusines Welt auch ein tolles Interview gegeben (LESEN) und eine Rezension zu "Mandelblütenliebe" findest du auch.

Weiterhin eine entspannte Lesezeit wünscht


Das könnte euch interessieren:
Das Bewertungssytem aus Melusines Welt
Interview mit Anja Saskia Beyer (Autorin) (demnächst)
Interview mit Hanni Münzer (Autorin)
Warum heißt dieser Blog Melusines Welt?   



Es freut mich, dass du mich besucht hast Ein Like auf meiner Facebook-Seite (hier) oder als Abonnent auf Instagram @MelusinesWelt und du bist immer auf dem Laufenden .


Kommentare: