*London* Harry-Potter-Walk, Bücherduft und Teatime im Tate-Museum #Tag4

Der Mittwoch in London! Heute erzähle ich dir von meinen Erfahrungen des Harry-Potter-Walks und der tollen Aussicht vom Tate-Museum. 
Willkommen in Melusines Welt! Willkommen in London.



Aus Erfahrung gelernt…
Am vierten Tag in London stand um 12.00 Uhr der Harry-Potter-Walk auf dem Programm. Damit wir (meine Tochter und ich) nicht wieder auf dem letzten Drücker ankamen, sind wir diesmal rechtzeitig losgefahren. 

Ein Blick am und um den Picidilly Circus dann war schon die M&M World in Sicht. Hier wurde geschnuppert, geschaut und gestaunt. Ich habe bunte und leckere Ostergeschenke gefunden.

Nun war noch reichnlich Zeit übrig. Also ein Käffchen beim "Amerikaner" bevor es zum Treffpunkt des Harry-Potter-Walks ging.


Dort angekommen, bin ich völlig entsetzt gewesen. So viele Teilnehmer! Da auch in England Ferien waren, sprengte die Gruppe den Rahmen. Die Tour war in Englisch aber mit etwas Konzentration auch gut verständlich. Der Reiseführer gab sich große Mühe, wir gingen also mit der großen Gruppe mit. 

Beim Trafalgar Square haben wir uns allerdings von der Gruppe getrennt. Warum? Erstens hat man akkustisch druch die Gruppengröße nichts verstanden, zum anderen musste mit der Tube gefahren werden. Wie sollten alle gleichzeitig in einen Waggon passen? An diesen Punkt der Tour sind wir ausgestiegen. Natürlich werde ich diesen Thema an den Veranstalter weitergeben..
Der Zeitpunkt zum "Aussteigen" war nicht ganz zufällig, denn wir standen genau vor dem  Buchladen "Waterstones" - also ab dafür und Bücherduft geschnuppert! (Und die Welt war wieder in Ordnung *lach*)
Im Bookshop Waterstones gab es viel zu entdecken!

Der Trafalgar Square gleich gegenüber des Buchladens ist bunt und verströmt Uraubststimmung
Die Barockkirche St. Martin-in-the-Fields und die National Gallery sind dort zu finden.


Seifenblasen, blauer Himmel, lachende Kinder - einfach schön!

Yoda begrüßt höchstpersönlich! 
Man kann sich mit den Künstlern gern fotografieren lassen.

Biggi am Travalgar Square - tolle Stimmung dort!















Der Brunnen ist sehr beliebt. Ich mochte den Travalgar Square sehr gerne. Habe ich schon erwähnt, dass ich Springbrunnen liebe?



Durch Zufall ging der weitere Weg dann durch den St. James’s Park, der zu den königlichen Parks in London zählt. Bunt gewürfelt entspannten die Londoner auf der Rasenfläche, ein Kindergeburtstag wurde gefeiert und es war auch dort sehr tolle, gelassene Stimmung. Um zur U-Bahn Station "St. James Park" zukommen, muss man durch den ganzen Park gehen. Die Sonne schien, Eiscreme wurde verkauft und der Teich war klasse. Hier kommt DAS Fotomotiv aus dem Park!!!

St. James Park in London - tolles Fotomotiv
Blummengarten im St. James Park

Tate Gallery of Modern Art
Bankside, London, SE1 9TG-
Als Tipp im Internet hatte ich gelesen, dass es in der Tate Gallery eine kostenlose Aussichtsterrasse gibt. Also war es das nächste Ziel. Im vorletzten Stock habe ich mir eine Tasse Tee gegönnt.


Es soll dort angeblich das beste freie WLAN dort geben. Ob das stimmt, weiß ich nicht, aber ich war jedenfalls ohne Probleme online.







Und hier ist eines der tollen Fotos, die ich dort gemacht habe. Die Sonne lachte!

Wie du schon gesehen hast, gab es Miffy im Tate Museum im Shop zu kaufen. Einfach nur zuckersüß.

Voller Eindrücke und mit tollen Fotos im Gepäck ging es dann in das Hotel.

Ich wünsche dir einen tollen Tag!




Kommentare:

  1. Hallo Biggi,
    mensch, da kriege ich noch mehr Lust auf London. Viellecht fahre ich auch eines Tages da mal hin.
    So tolle Fotos. Und M&M World steht eh auf der Wunschliste zum Sehen.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja - ja, es war klasse, als nächstes möchte ich nach Wien. Mal sehen, ob das klappt! Liebe Grüße.

      Löschen